Schwanger trotz negativem Test – Ursachen & Vorbeugung

Sind Sie unbemerkt schwanger trotz negativem Test, liegt die Ursache meist in einer fehlerhaften Anwendung eines Schwangerschaftsfrühtests. Dieser kann Ihnen unter Umständen ein falsches Testergebnis liefern, wenn die Hormonkonzentration im Urin zu gering ist oder wenn der Schwangerschaftstest zu früh durchgeführt wurde. In diesem Artikel erfahren Sie, wann und wie Sie den frühesten Schwangerschaftstest durchführen können, um zu vermeiden schwanger trotz negativem Test zu werden.

Schwanger trotz negativem Test – Welche Faktoren können das Testergebnis verfälschen?

Laut Statistiken ist etwa eine von hundert Frauen schwanger trotz negativem Test. Selbst bei einer sorgfältigen Anwendung, kann ein Restrisiko von 1 Prozent bestehen bleiben, dass der Schwangerschaftstest ein falsches Testergebnis liefert und man schwanger trotz negativem Test ist. Meistens liegt eine fehlerhafte Anwendung des Schwangerschaftstests hinter der Ursache, weshalb eine Frau unbemerkt schwanger trotz negativem Test sein kann. Beispiele für die Ursachen eines falsch negativen Testergebnisses (der Schwangerschaftstest zeigt KEINE Schwangerschaft an, obwohl tatsächlich eine Befruchtung stattgefunden hat) können sein:

  • zu viele Bakterien im Urin (z.B. wegen einer Infektion)
  • zu geringe Konzentration des Schwangerschaftshormons hCG im Urin (dies kann zum Beispiel durch eine zu hohe Flüssigkeitszufuhr einige Stunden vor dem Testen verursacht werden)
  • eine Eileiterschwangerschaft besteht / es hat keine Befruchtung in der Gebärmutter stattgefunden
  • fehlende Weiterentwicklung des befruchteten Eis

Ein Beispiel für ein falsch positives Testergebnis (der Schwangerschaftstest zeigt eine Schwangerschaft an, obwohl tatsächlich keine Befruchtung stattgefunden hat) können sein:

  • verunreinigtes Gefäß zum Aufsammeln des Urins
  • Eiweiß oder Blut sind im Urin (z.B. wegen einer Infektion)
  • Tumore
  • Blasenmole
  • die Einnahme bestimmter Medikamente, die hCG, Benzodazepine, Phenothiazin oder Neuroleptika enthalten
Schwanger trotz negativem Test

Die Chance schwanger trotz negativem Test zu sein, liegt bei etwa 1 Prozent. Meist ist eine fehlerhafte Anwendung des Schwangerschaftstests die Ursache.

Tipp: Grundsätzlich empfiehlt es sich, bei Unsicherheit einen zweiten Schwangerschaftstest durchzuführen, um auszuschließen, schwanger trotz negativem Test zu sein.

Schwanger trotz negativem Test – Nächste Vorgehensweise

Haben Sie einen Schwangerschaftstest durchgeführt und die Befürchtung, schwanger trotz negativem Test zu sein, da sie deutliche frühe Schwangerschaftsanzeichen an ihrem Körper bemerken oder laut ihrem Menstruationskalender die Periode überfällig ist, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Haben Sie zum Zeitpunkt des negativen Testergebnisses bereits einen kugelförmigen Bauch oder vermuten Sie dennoch Bewegungen des Kindes in Ihrem Bauch spüren zu können (Symptome der 20. SSW), könnten Sie eventuell schwanger sein. Ab der 20. Schwangerschaftswoche könnte der hCG-Wert bereits so stark abgesunken sein, dass er nicht mehr gemessen werden kann. In diesem Fall sollten Sie eine Ultraschall-Untersuchung bei Ihrem Arzt durchführen lassen.

Letzte Aktualisierung am 23.10.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schwangerschaftstest richtig durchführen

Möchten Sie die böse Überraschung vermeiden, schwanger trotz negativem Test zu werden, sollten Sie unbedingt einige Hinweise zur richtigen Anwendung eines Schwangerschaftstests beachten. Der früheste Schwangerschaftstest ist ab dem 1. Tag nach Ausbleiben der Periode möglich. Ab dem ersten Fälligkeitstag der Periode ist der hCG-Wert im Urin bereits hoch genug, um durch einen Urintest zuverlässig gemessen zu werden. Um einen Schwangerschaftstest durchzuführen, halten Sie das Teststäbchen oder den Teststreifen für mindestens 10 Sekunden direkt in den Urinstrahl oder in einem sauberen Becher mit aufgefangenem Urin. Da die hCG-Konzentration morgens am höchsten ist, empfiehlt es sich, Morgenurin zum Testen zu verwenden. Nach dreiminütiger Wartezeit können Sie das Testergebnis ablesen:

  • ein Strich (Der Schwangerschaftstest ist negativ): nicht schwanger
  • zwei Striche (Der Schwangerschaftstest ist positiv): schwanger
  • keine Striche (Der Schwangerschaftstest ist ungültig: der Test ist ungültig und sollte wiederholt werden