Schwedische Mädchennamen

In diesem Ratgeber aus unserem Namenslexikon finden Sie eine Auflistung für beliebte schwedische Mädchennamen. Der Liste für schwedische Jungennamen wurde ein eigener Artikel gewidmet. Insgesamt umfasst die Aufstellung weiblicher Vornamen 200 Einträge mit ausgesucht schönen Varianten. Diese Liste ist mit Absicht kurz und prägnant gehalten, um sich auf die beste Auswahl für schwedische Mädchennamen fokussieren zu können und den Anwender nicht durch eine zu große Auswahl zu überfordern.

Wissenswertes über schwedische Mädchennamen

Schwedische Mädchennamen haben ihre Wurzeln in der Religion oder nordischen Mythologie begründet. Es handelt sich um sehr kraftvolle Namen mit wenig Silben, die oftmals mit Stärke und Schönheit verbunden werden. Viele schwedische Mädchennamen sind mit drei bis fünf Buchstaben sehr kurz gehalten und eignen sich daher auch als schnelle Rufnamen, z. B. im Mannschaftssport. Der Klang bei der Aussprache unterscheidet sich daher auch maßgeblich von südländischen Vornamen, wie beispielsweise den italienischen Mädchennamen.

Schwedische Mädchennamen

Schwedische Mädchennamen: Sie gehören zu den skandinavischen Vornamen, haben mythologische Wurzeln und gelten als stark und außergewöhnlich.

Schwedisch ist sehr eng mit den anderen skandinavischen Sprachen Dänisch und Norwegisch verwandt. Aus diesem Grund finden sich schwedische Mädchennamen in ähnlicher Schreibweise grenzübergreifend im ganzen skandinavischen Raum wieder. Namen wie Madita, Rika oder Lya sind typisch für diese Region, wohlklingend und nach deutschem Empfinden eher ungewöhnlich. Genau darin liegt für viele Eltern auch der Reiz in der Namensgebung für schwedische Mädchennamen. Sie sind geeignet, um sich aus der Masse der Kindernamen wohltuend abzuheben ohne gleich zu exotisch oder mediterran zu klingen.

Letzte Aktualisierung am 19.10.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Auflistung schwedischer Mädchennamen

Die nachfolgende Liste enthält eine Auswahl beliebter schwedischer Mädchennamen – sollten Sie hier nicht fündig werden, dann empfehlen wir einen Blick in unser Namenslexikon in den Artikel für skandinavische Mädchennamen oder in die Sekundärliteratur im Amazon-Onlineshop:

AlenaEmilieJulaLyaRena
AliceEmmaJuleMaditaRika
AlinaEnaJunaMaikeRomy
AlisaErikaJuniaMailaRonja
AlmaEstelleKaiaMaiteRuna
AlvaEvelinaKaisaMajaSanna
AnikaFeeKajaMalinSelina
AninaFenjaKarenMalouSiiri
AnnaFrederikeKarinMargitSilja
AnnelieFreyjaKarlottaMarieSilvia
AnnikaFridaKimMarikaSira
AnoukGloriaKiraMarisaSiri
ArianeGudrunKirstenMaritSolveig
AstaGundaKristiinaMarlaSophie
AstridGundulaKristinMartaStina
AvaHeddaLahjaMateaSuna
BarbaraHediLenaMathildaSunniva
BeaHelgaLeneMatildaSvea
BellaIdaLeonaMeikeSvenja
BeritIevaLeonieMelinaSwantje
BirgitIngaLianaMeritSylvia
BirteIngeLiliaMiliaSynnöve
BjörkIngridLilianMillaTessa
BrittaInjaLiljaMirjaThea
CajaInkaLillesolMurielThjorven
CamillaIsaLilliNajaTiia
CarlaJaanaLinaNeaTilda
CarlottaJanaLineaNeelaTjorven
CharlottaJaneLinnNelaUlla
CleoJanikaLinneaNellaUrte
DeaJannaLisaNikaVanessa
DeniseJanneLisannNinaVera
ElinJaraLivNoaWenke
ElinaJarlaLiviaNoraWilja
ElineJasminaLottaOlinaWilma
EllaJetteLotteOliviaYlva
EllenJonnaLovisPaulineYlvi
ElsaJördisLuciaPernillaYlvie
ElviraJorunnLucyPiaYlvy
EmelieJudithLuziaRamonaYosefin