Japanische Mädchennamen – 200 Namen im Namenslexikon

Japanische Mädchennamen sind ein weiterer Teil unserer Reihe des Namenslexikons und sind in nachfolgender Tabelle aufgelistet. Sind Sie auf der Suche nach japanischen Jungennamen, finden Sie diese Auflistung in entsprechendem Namenslexikon für japanische Jungennamen. Die Liste der asiatischen Mädchennamen ist nach Buchstaben geordnet und umfasst 200 beliebte Vornamen für Babys. Diese Zusammenstellung ist überschaubar gehalten, sodass sie Ihnen eine übersichtliche Übersicht und eine einfache Auswahl für japanische Mädchennamen ermöglicht, ohne Sie gleich abzuschrecken.

Japanische Mädchennamen haben diese besonderen Eigenschaften

Japanische Mädchennamen sind im Vergleich zu englischen oder französischen Mädchennamen in Deutschland eher wenig verbreitet. Sie werden häufiger vergeben, wenn mindestens ein Elternteil aus Japan stammt – anderenfalls sind japanische Mädchennamen kein üblicher Bestandteil in deutschen Namenslexika. Manchmal wird dem Nachwuchs ein japanischer Mädchenname einer Anime– bzw. Mangafigur gegeben. Hier ist allerdings hinzuzufügen, dass diese Namen meist keine „echten“ japanischen Mädchennamen sind, sondern viel mehr „Fantasienamen“, die ins Deutsche übersetzt unschöne Bedeutungen haben (z.B. „Usagi“ aus Sailor Moon bedeutet „Hase“ oder „Sanji“ aus „One Piece“ Schwarzfuß). Die wirklich schönen und in Japan selbst am häufigsten vergebenen Namen, sind die japanischen Mädchennamen Sakura „Kirschblüte“ und Akina „Frühlingsblume“.

Japanische Mädchennamen

Japanische Mädchennamen sind in der deutschen Namensgebung eher ungewohnt.

Japanische Mädchennamen – Die 5 goldenen Regeln der Namenswahl

Die nachfolgenden Ratschläge sollten Sie bei der Namensvergebung befolgen, um Ihrem Baby keinen sich komisch anhörenden Vornamen zu spendieren:
  1. Achtung bei Alliterationen (Lara Lustig) dies gilt für japanische Mädchennamen, als auch global für alle Vornamen.
  2. Bei der Namenswahl besteht oftmals auch Streitpotential. Wenn Uneinigkeit besteht, dann listen Sie mit Ihrem Ehepartner jeweils eigenständig eine Namensliste und gleichen Sie anschließend ab, ob es gleiche Namen gibt.
  3. Wenn der Nachname eine Vielzahl Silben enthält, empfehlen sich knappe Mädchennamen.
  4. Vermeiden Sie Namen die sich reimen (bspw. Kai Mai).
  5. Im Kindergartenalter kommen die Spitznamen. Prüfen Sie den Namen daher auf wahrscheinliche Varianten und Verunglimpfungen (Bspw. Mark –> Quark)
  6. Vermeiden Sie ungünstige Zusammensetzungen (z.B. Rosa Brust).

Letzte Aktualisierung am 20.10.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Japanische Mädchennamen – Tabelle mit den 200 besten Vornamen

Nachfolgend finden Sie die Auflistung der 200 besten japanischen Mädchennamen aus unserem Namenslexikon:

AaiAaikoAiaAishuAka
AkakoAkaneAkariAkayaAki
AkinaAkitaAlisyaAlviAmai
AmaterasuAmiAmintaAnkoAnzu
AoiArisaArjunaAsamiAsuka
AsunaAtsukoAyakaAyakoAyame
AyaneAyuAzumiBulmaChiaki
ChibiusaChidoriChidoriChihiroAyame
ChoDeidaraDjunaEikoEllika
EnesaErikoErinaEzoFujia
FumikoHanaeHanamiHanonHikaru
HinaHiromiHitomiHoshiHotaru
IchigoImaImaiInoriIzumi
JinJuaJunKamiKana
KanameKasumiKatanaKazumiKeiko
KibaKikoKikyoKimieKiomi
KiraraKiriKiyomiKohanaKonan
KotoriKumaKumikoKuroKyoko
LemanLieLinhLinyaMachi
ManamiManilaMarikoMaruMayu
MayumiMegumiMenoaMichikoMichiru
MichiyoMiekoMihaneMiharuMayumi
MikiMikuMimikoMinMinako
MioMisaMisakiMisakoMitsuki
MiuMiwakoMiyaMiyakoMiyu
MizuMizukiMomokoNadeshikoNadua
NagisaNamikoNanamiNaokoNatsuki
NatsukoNatsumeNojikoNorikoNadua
NyuOanaOniPhuongRei
ReinaRiRiceRieRikku
RinRinoaRuiRukiaRyoko
SachikoSakiSanaeSawaSayaka
SayenneSayoShimaShionSonoko
SumiSumireTamaTashinaTemari
TophToraToyaTsukiTsuki
TsukikoTsunadeUmiUsagiYakira
YasumiYayaYokiYonaYoshiko
YoshimiYoshinoYuiYuinaYuka
YukariYukinaYukionnaYumaYume
YunoYuriYurikaYurinaYuzu