Abtreibungspille Kosten

Wissenswertes zur Abtreibungspille Mifegyne (RU486)

Um die Zusammensetzung der Kosten einer Abtreibungspille zu verstehen muss man zunächst einige grundlegende Zusammenhänge kennen. Die Pille Mifegyne (früher RU 486) dient dem Zweck eine bereits eingenistete Eizelle abzutöten und gilt als medikamentöser Schwangerschaftsabbruch. Sie ist in Deutschland nach §218 StGB als Abtreibungsmethode definiert und gilt nicht etwa als Verhütungsvariante.

Daraus resultiert, dass Mifegyne einerseits verschreibungspflichtig ist und andererseits nur unter ärztlicher Aufsicht in zugelassenen Kliniken und Arztpraxen angewendet werden darf. Hieraus ergibt sich ein ärztlicher „Betreuungsaufwand“ von mehreren Sitzungen (Beratung, Einnahme, Nachuntersuchung, etc.)  der die Kosten der Abtreibungspille in die Höhe treibt.

Abtreibungspille

Die Kosten der Abtreibungspille Mifegyne (RU486) sind von mehreren Faktoren abhängig.

Es ist wegen der gesetzlichen Regelungen nicht möglich die Abtreibungspille Mifegyne über einen Vertrieb oder eine Apotheke zu beziehen. Sollte es familienintern Unstimmigkeiten darüber geben, ob ein Schwangerschaftsabbruch herbei geführt werden soll, dann besteht auch für Männer die Möglichkeit eine kostenlose Schwangerschaftskonfliktberatung in Anspruch zu nehmen. Meinungen und Erfahrungsberichte gibt es auch im folgenden Video:

Für Frauen ist eine Beratung nach §219 StGB gar verpflichtend. Alternative Sichtweisen und Geschichten zum Thema Abtreibung finden sich auch in der Sekundärliteratur im Amazon Bookstore:

Letzte Aktualisierung am 17.12.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was kostet die Abtreibungspille Mifegyne?

Die Gesamtrechnung wird Ihnen nach der Behandlung vom Arzt zugestellt und sollte folgende Kosten enthalten: Die Kosten der Abtreibungspille, also für das reine Präparat an sich. Hinzu kommen die Preise der ärztlichen Beratung, die zum Schutz der Gesundheit notwendig sind. Auch die Betreuung während der Behandlung gilt als Arbeitszeit und ist ebenfalls ein Kostenfaktor. Sollte es zu Komplikationen kommen, dann kommt im Rahmen der Nachbetreuung ein weiterer Betrag X hinzu, der in Abhängigkeit von der Schwere und den erforderlichen Maßnahmen variiert.

Um die Kosten der Abtreibungspille besser abschätzen zu können, empfiehlt es sich vor der Behandlung den Arzt über die einzelnen Positionen zu befragen. In der Regel sollte sich eine Rechnung auf ca. 300-450€ belaufen. Nur bei entsprechender Begründung übernimmt die Krankenkasse die Kosten der Abtreibungspille. In der Regel muss dieses Kostenpaket jedoch selbst getragen werden.

Wann trägt die Krankenkasse die Kosten der Abtreibungspille?

Eine komplette Übernahme der Kosten für die Abtreibungspille übernimmt die Krankenkasse für den Fall das eine medizinische Notwendigkeit vorliegt. Dies ist beispielsweise dann gegeben, wenn eine Krankheit oder Behinderung des Babys festegestellt wird und ein baldiger Tod nach der Geburt als sehr wahrscheinlich gilt oder starke Entwicklungsstörungen erwartet werden. Auch für den Fall, dass die Schwangerschaft eine kriminologische Ursache hat, werden die Kosten der Abtreibungspille übernommen.

Frauen mit einem sehr niedrigen Einkommen (Diese Grenze liegt ca. bei 1000€/Monat)  können die komplette Kostenübernahme bei der Krankenkasse ebenfalls beantragen. In jedem Fall sollte vor einer Behandlung eine Anfrage bei der Krankenkasse gestellt werden, um sich über die geltenden Modalitäten beraten zu lassen und ggf. eine Kostenübernahmebescheinigung zu erwirken.

UNSER LESETIPP: Hier finden Sie eine Übersicht aller in Deutschland gängigen Abtreibungsmethoden. und einen Ratgeber für Gründe, warum ein Schwangerschaftstest ungültig sein kann und wie es möglich ist trotz Kupferspirale schwanger, trotz Pille schwanger oder trotz Sterilisation schwanger zu werden. Sie können die Pille danach rezeptfrei in der Apotheke kaufen. Bei dieser handelt es sich allerdings um eine Notfallverhütung und ist nicht zur Abtreibung gedacht!

Dieser Ratgeber gehört zu unserer Artikelserie über Abtreibung. Weitere Themen sind:

  1. Abtreibungsmethoden
  2. Abtreibungspille Kosten
  3. Fehlgeburt Ausschabung
  4. Medikamentöser Schwangerschaftsabbruch