Fürbitten zur Taufe – Taufsprüche & Taufgedichte zur Tauffeier

Fürbitten zur Taufe sind ein schöner und vor allem wichtiger Bestandteil einer Tauffeier. Sie können von mehreren Personen, wie beispielsweise den Taufeltern, den Paten oder den Geschwistern im Wechsel vorgelesen werden. Fürbitten zur Taufe enthalten persönliche Wünsche für den Täufling, die z.B. in Form eines kleinen Gebets, modernen Taufsprüchen, evangelischen Taufsprüchen oder lyrische Taufgedichten formuliert werden können.

Fürbitten zur Taufe – Taufsprüche für den Täufling

Fürbitten zur Taufe gibt es sowohl in katholischen, als auch evangelischen Gottesdiensten in der Kirche. Da sich Fürbitten zur Taufe direkt an Gott wenden, beginnen sie üblicherweise mit einer Anrede wie z.B. „Großer Gott“, „Lieber Gott“, „Oh, Herr im Himmel“ oder auch „Vater im Himmel“. Nach der Anrede folgen die eigentlichen Fürbitten zur Taufe, die in Form eines persönlichen Wunsches gestaltet werden und ein ganz besonderes Geschenk zur Heiligen Taufe darstellt. Alle Fürbitten zur Taufe werden von der versammelten Gemeinde in der Kirche mit „Wir bitten dich, erhöre uns“ beendet. Während der Fürbitten zur Taufe stehen der Täufling und seine Eltern im Mittelpunkt.

Fürbitten Taufe

Mit Fürbitten zur Taufe können Eltern, Taufpaten oder Großeltern ihre persönlichen Wünsche für den Täufling formulieren.

Fürbitten zur Taufe – Taufsprüche und Taufgedichte für die Tauffeier und Taufkarte

Die nachfolgende Zusammenstellung verschiedener Fürbitten zur Taufe sind unabhängig von der  Konfession verwendbar und eignen sich für jede Tauffeier.

  1. Lass [Name des Täuflings] heranwachsen zur Freude der Eltern und der ganzen Familie.
    Lass [Name des Täuflings] gute Freunde finden, die ihr/ihm Hilfe und Halt geben auf ihrem/seinem Lebensweg.
    Hilf, dass [Name des Täuflings] einmal in freier Entscheidung den Glauben bejaht, den jetzt die Eltern und Paten stellvertretend bekennen.
    Schenke allen, die für die Erziehung von [Name des Täuflings] verantwortlich sind, ein waches Gewissen, damit sie ihre Aufgaben recht erfüllen können.
    Wir denken an unsere verstorbenen Familienmitglieder; lass sie deine Gnade erfahren
  2. Oh, Herr, begleite [Name des Täuflings] auf seinem Lebensweg und schenke ihm immer wieder die Begegnung mit Menschen, die sein Leben bereichern, spannend und interessant machen
  3. Gütiger Gott, wir danken dir für dieses neue Leben. Lass die Eltern, denen dieses Kind anvertraut ist, es als eigene Persönlichkeit aufwachsen und respektieren und es nicht durch die Liebe einengen.

Letzte Aktualisierung am 19.10.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4. Ich danke dir, Herr im Himmel, dass ich aus Wasser und Geist neu geboren wurde in der Taufe. Ich darf mich dein Kind nennen, denn du hast mich aus Schuld und Tod gerufen und mir Anteil an deinem Leben geschenkt.
Ich danke dir, Jesus Christus, für deinen Tod und deine Auferstehung. Wie die Rebe mit dem Weinstock, so bin ich mit dir verbunden. Ich bin Glied an deinem Leib, aufgenommen in das heilige Volk zum Lob der Herrlichkeit des Vaters.
Ich danke dir, Heiliger Geist, dass deine Liebe ausgegossen ist in unsere Herzen. Du lebst in mir und willst mich führen zu einem Leben, das Gott bezeugt und den Brüdern dient. So kann ich einst mit allen Heiligen das Erbe empfangen, das denen bereitet ist, die Gott lieben.

5. Herr, wir bitten dich, schenke diesem Kind Güte – Eigenschaften, die es zu dem werden lassen, was es ist und immer wieder werden will – jeden Tag ein wenig mehr.

6. Guter Vater, schenk allen die an der Erziehung von unserem Kind verantwortlich sind die Zuversicht und das Vertrauen, auf dem rechten Weg zu bleiben und sei ein treuer Begleiter auf diesem Weg.

Tipp: Die Sprüche sind auch für die Gestaltung von Taufeinladungen geeignet.