Babybauchfotos selber machen

Viele Frauen möchten ihre Babybauchfotos selber machen. Denn so können sie einerseits ein einzigartiges Erinnerungsstück an ihre Schwangerschaft erstellen und andererseits die teuren Kosten beim Fotografen sparen. Indem Sie Ihre Babybauchfotos selber machen, können Sie ihrem Kind später einmal genau zeigen, wie es herangewachsen ist.

Wenn man die richtigen Tipps beherzigt, dann reichen für das Shooting eine einfache Kamera und ein paar haushaltsübliche Accessoires aus. Da der Bauch nur eine begrenzte Zeit prall gefüllt ist, sollten Sie mit den Bildern nicht zu lange warten. Nutzen Sie daher zeitnah die Chance für wundervolle Bilder!

Babybauchfotos selber machen: Tipps für gelungene Fotos

Wenn Sie Babybauchfotos selber machen wollen, dann ist der optimale Zeitpunkt für das Shooting entscheidend. Sie sollten darauf achten, dass der Babybauch einerseits kugelrund ist, andererseits die Geburt aber noch nicht unmittelbar bevor steht. Die Termine hierfür können Sie mit unserem Geburtsrechner oder Schwangerschaftswochenrechner einfach selbst ermitteln. Abhängig von Ihrem Bauchwachstum und dem Verlauf Ihrer Gewichtskurve, liegt der beste Zeitpunkt etwa um den achten bis neunten Monat. Bei der Wahl der Location sollten man abwägen, ob man drinnen oder draußen fotografieren will und welche Einflüsse die Jahreszeit mit sich bringt. Wenn Sie die Babybauchfotos draußen in der Natur selber machen möchten, dann sind die Uhrzeit und die wetterbedingte Belichtung mitunter ein Problem.

Babybauchfotos selber machen

Babybauchfotos selber machen: Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Nutzen Sie Ihren Partner als Accessoire oder gehen Sie nach draußen in die freie Natur!

Bilder im Inneren sind natürlich deutlich weniger Beeinflussungen unterworfen und man kann für das Shooting auf leicht umsetzbare Tipps aus dem Internet zurückgreifen. Wenn man Babybauchfotos selber machen möchte, dann benötigt man in jedem Fall eine zweite Person (Partner, Freunde, Familienangehörige, etc.), die ebenfalls Zeit haben muss und die Fotos schießt. Dazu sollte sie ein gewisses Talent oder grundlegende Erfahrung im Umgang mit der Fotografie mitbringen. Außerdem haben Sie dann eine zweite Meinung parat und können sich Tipps für Posen einholen oder absprechen. Für die schwangere Frau gilt, dass sie sich im Umfeld wohlfühlen und nicht verkrampfen sollte. Sofern der Bauch auf den Fotos bedeckt ist, sollte die Kleidung eng anliegend und figurbetont sein.

Wenn Sie die Babybauchfotos selber machen möchten und noch nicht die notwendige Fotoausrüstung besitzen, dann empfehlen wir Ihnen die fantastischen Do-It-Your-Self-Tipps der Light-Academy. Auf diesen Seiten wird erklärt, wie Sie mit wenigen Euros professionell beleuchten können. Die Tipps für homogene Beleuchtung durch Verwendung eines Baustrahlers in Kombination mit einem weißen Regenschirm sind beispielsweise absolut empfehlenswert! In jedem Fall sollten Sie auch ein Stativ nutzen, damit die Aufnahme nicht verwackelt.

Babybauchfotos selber machen: Ideen für das Shooting

Wenn Sie Babybauchfotos selber machen, dann haben alle Ideen den Grundgedanken gemeinsam, dass der Bauch im Mittelpunkt des Bildes steht und besonders betont wird. Um dies zu erreichen, können Sie beispielsweise die Silhouette besonders betonen, in dem Sie mit einer Kerze oder Schreibtischlampe ein künstliches Gegenlicht erzeugen. Mit einer weiteren Lampe ist es möglich, von vorne gezielte Bereiche, wie das Gesicht oder andere Körperstellen und Accessoires, hervor zu heben. Derartige Accessoires können zum Beispiel Schmuckstücke wie eine Uhr, Blumen oder etwas selbst Gebasteltes, wie ein Schild mit dem Namen des Kindes oder das Datum der Aufnahme sein.

Auch mit Ihren Händen können Sie gestalterische Ideen umsetzen und den Bauch umfassen oder ein Herz formen. Dies bietet sich besonders dann an, wenn Sie Nahaufnahmen des Bauches fotografieren. Ihren Ideen sind quasi keine Grenzen gesetzt, wenn Sie die Babybauchfotos selber machen. Nutzen Sie verschiedene Locations: Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche, Bad, Bett, Couch und seien Sie kreativ. Spielen Sie mit Beleuchtung, Position und  Bildausschnitten. Auch Schwarz-Weiss-Fotos bilden eine gute Grundlage für Ideen um Babybauchfotos selber zu machen.

Babybauchfotos mit Partner

Wenn Sie mit Ihrem Partner Babybauchfotos selber machen, dann kann dieser entweder als Fotograf tätig werden oder als zusätzliches Motiv das Bild bereichern. Lassen Sie Ihn hierfür seine Hände oder den Kopf auf den Bauch legen. Babybauchfotos mit dem Partner selber zu machen, wirkt harmonisch und vermittelt einen familiären Eindruck. Durch Küssen oder Umarmungen können Sie Ihre Gefühle füreinander visualisieren. Seien Sie kreativ oder lassen Sie sich von anderen Paaren inspirieren. Ideen und Anregungen finden Sie auf einschlägigen Fotowebseiten oder in der Googlebildersuche und dem Begriff „Babybauchfotos mit Partner“.

Babybauchfotos draußen in der Natur

Wenn Sie Babybauchfotos draußen in der Natur selber machen, dann ist die Wetterlage ein entscheidender Faktor. Wenn diese mitspielt, empfiehlt sich ein ruhiger Ort, an dem Sie nicht gestört werden. Feld, Wald, Wiesen, Gewässer, Steinformationen oder verfallene Gemäuer sind beliebte Motive. Besonders im Frühjahr und Sommer haben Sie draußen in der Natur satte Farben und natürliches Licht für Ihre Babybauchfotos. Nutzen Sie als Accessoires beispielsweise Seifenblasen, schöne Sommerkleider, Schleifen, Blumen oder Ihren Partner ;-).

Hinweis zur Qualität unserer Artikel: Die Erstellung unserer Ratgeber erfolgte unter Berücksichtigung von Quellen aus der ärztlichen Fachliteratur, Schwangerschaftsbüchern, medizinischen Datenbanken und themenrelevanten, sowie aktuellen Studien.

Online-Quellen

  • https://deavita.com/lifestyle/liebe-familie/babybauchfotos-selber-machen-tipps-schwangerschaft.html (Abrufdatum: 29.05.2019)




Letzte Aktualisierung am 19.06.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API