Mastodynon bei Kinderwunsch

Frauen die Mastodynon bei Kinderwunsch einnehmen, nutzen dieses pflanzliches Heilmittel, welches  ursprünglich gegen prämenstruelle Beschwerden entwickelt worden ist, um ihren Zyklus zu regulieren und die Chancen einer Schwangerschaft zu erhöhen. Es gehört in den Bereich der Homöopathie und entfaltet seine Wirkung sowohl bei Gelbkörperunterfunktion, als auch gegen unangenehme Regelschmerzen.

Mastodynon bei Kinderwunsch: Wirkung durch Homöopathie

Wer Mastodynon bei unerfülltem Kinderwunsch einnehmen will, sollte sich bewusst sein, dass es sich hierbei um ein homöopathisches Präparat handelt, dessen Wirkung ursprünglich gegen prämenstruelle Beschwerden entwickelt wurde und als Tropfen oder Tabletten verabreicht wird. Wie immer gilt bei der Einnahme homöopathischer Arzneimittel, dass zunächst eine ganzheitliche Betrachtung der Problematik durchgeführt werden muss. Dies ist wichtig um die Arzneimittelfindung, Dosierung und Wirkung richtig zu bestimmen und umfasst die Analyse aller speziellen und individuellen Symptome der betroffenen Person. Mastodynon bei Kinderwunsch anzuwenden, empfiehlt sich im Falle einer Gelbkörperunterfunktion oder um einen unregelmäßigen Zyklus zu stabilisieren um so den Eisprung besser vorhersagen zu können. Aufgrund des eigentlichen Einsatzzweckes gegen prämenstruellee Beschwerden, wirkt dieses Medikament auch gegen Spannungsgefühl in den Brüsten oder bei unangenehmen Regelschmerzen. Wer Mastodynon bei Kinderwunsch einnimmt sollte beachten, dass es bei homöopathischen Mitteln kurz nach Behandlungsbeginn zu verstärkten Symptomen (die sogenannte Erstverschlimmerung) kommen kann. Dieser Effekt verschwindet nach kurzer Zeit wieder und deutet auf die richtige Arzneiwahl hin.

Mönchspfeffer fördert die Progesteronbildung

Hauptbestandteil von Mastodynon ist Mönchspfeffer, eine Wiesenpflanze aus dem mediterranen Raum. Sie hat die Eigenschaft die Bildung des Gelbkörperhormon Progesteron zu fördern, welches genau wie Östrogen zu den Geschlechtshormonen zählt und zusammen mit diesem den weiblichen Zyklus reguliert. Wenn eine Gelbkörperunterfunktion besteht, dann wird zu wenig Progesteron produziert, was in der Folge dazu führt, dass Zyklus und Eisprung gestört werden können. Weiterhin fördert Progesteron das Wachstum und die Durchblutung der Gebärmutterschleimhaut. Dadurch wird sichergestellt, dass der weibliche Körper nach dem Eisprung optimal auf eine Einnistung der befruchteten Eizelle vorbereitet ist. Bei einer Gelbkörperunterfunktion ist es also sinnvoll mit Mastodynon bzw. Mönchspfeffer bei Kinderwunsch die Defizite des Körpers auszugleichen und so die Chancen auf eine Schwangerschaft zu steigern.

Mastodynon bei Kinderwunsch

Mastodynon bei Kinderwunsch: Die Einnahme erfolgt als Tabletten oder Tropfen. Die Wirkung des enthaltenen Mönchpfeffers bildet das Geschlechtshormon Progesteron und stabilisiert so den weiblichen Zyklus.

Nebenwirkungen und Kosten von Mastodynon bei Kinderwunsch

Wer Mastodynon bei Kinderwunsch einnimmt, greift laut Beipackzettel zu einem Medikament bei dem keine Wechselwirkungen bekannt sind. Jedoch kann die Wirkweise wie bei allen homöopathischen Mitteln durch eine ungesunde Lebensweise mit Reiz- oder Genussmitteln negativ beeinträchtigt werden. Weiterhin kann es zu einigen Nebenwirkungen wie beispielsweise Übelkeit, Magenbeschwerden, juckenden Hautausschlägen, Akne oder auch Kopfschmerzen kommen. Wird Mastodynon bei Kinderwunsch erfolgreich angewendet und es kommt zur Schwangerschaft, dann sollte die Einnahme umgehend beendet und frühestens NACH der Stillzeit wieder fortgeführt werden. Die Kosten für Mastodynon sind bei den Tropfen abhängig von der Flaschengröße und betragen bei 50ml ca. 12€, bei 100ml ungefähr 20€ und bei einer 200ml-Flasche ca. 40€. Die Kosten der Mastodynon Tabletten belaufen sich auf ca. 10€ bei 60 Stück, ca. 20€ für 120 Stück und ungefähr 40€ beim 240er Blister. Beide Varianten können beispielsweise über eine Onlineapotheke bezogen werden. Die Wirkung dieses Medikaments beeinträchtigt die Fahrtüchtigkeit nicht, sodass betroffene Frauen weiterhin mobil bleiben. In jedem Fall sollte man bei Fragen zu Nebenwirkungen aufmerksam den Beipackzettel lesen und sicherheitshalber einen Arzt oder Apotheker um Rat fragen.

Tipp: Diese Teesorten haben einen positiven Einfluss auf Fruchtbarkeit und Körper.


Erfahrungen mit Mastodynon bei Kinderwunsch

Wer sich über die Erfahrungen mit Mastodynon bei Kinderwunsch informieren möchte, wird sich in der Regel im Bekanntenkreis oder in Internetforen umschauen. Wir haben uns bei der Beitragsrecherche ebenfalls durch die einschlägigen Foren hindurch gelesen und ein überwiegend positives Feedback ausgemacht. Viele Frauen mit Kinderwunsch berichten von guten Erfahrungen bei der Einnahme von Mastodynon und schnellen Schwangerschaften innerhalb weniger Monate. Ebenfalls positive Erwähnung findet die Linderung der angesprochenen prämenstruellen Symptome, allen voran das gelinderte Ziehen in der Brust. In Einzelfällen ist aber auch immer wieder von Frauen zu lesen, die trotz mehrjähriger Einnahme nicht schwanger geworden sind. Sind sie selbst von einer ähnlich langen Durststrecke betroffen, dann empfiehlt sich ein Blick in unsere Ratgeber Fruchtbarkeitstest Mann und Fruchtbarkeitstest Frau. Andere Geheimtipps um die Fruchtbarkeit zu erhöhen finden Sie in unseren beiden Artikeln Himbeerblättertee bei Kinderwunsch und Frauenmanteltee bei Kinderwunsch.