Kinderwunschtee – Wirkung der 5 besten Teesorten

Kinderwunschtee kann Paaren mit unerfülltem Kinderwunsch dabei helfen den Zyklus zu regulieren und hormonelle Störungen, welche die fruchtbaren Tage beeinträchtigen zu beseitigen. In diesem Artikel haben wir eine Übersicht der gängigsten Teesorten und Kräuter, sowie deren Wirkungsweisen zusammengestellt. Dadurch ist es möglich den Kinderwunschtee symptombezogen anzuwenden.

1. Himbeerblättertee – der Kinderwunschtee mit den positiven Nebeneffekten

Himbeerblättertee ist besonders wegen seiner vielen positiven Einflüsse auf den weiblichen Körper als Kinderwunschtee geeignet. So fördert er die Durchblutung des Beckens und kann dabei helfen die Schleimhaut der Gebärmutter aufzubauen. Wie alle Teesorten liefert er durch das enthaltene Wasser einen Beitrag zum Flüssigkeitshaushalt und führt dem Körper überdies noch die wichtigen Nähstoffe Magnesium, Vitamin C und Kalzium zu. Himbeerblättertee kann die Muskulatur entkrampfen und bei Regelkrämpfen die Schmerzen lindern. sowie den Zyklus regulieren. Wer mehr über den Einsatz von Himbeerblättern als Kinderwunschtee erfahren möchte, sollte einen Blick in unseren Ratgeber Himbeerblättertee bei Kinderwunsch werfen.

2. Frauenmanteltee – Dieser Kinderwunschtee fördert das Geschlechtshormon Progesteron

Frauenmantel ist eine Heilpflanze mit antiseptischer und entzündungshemmender Wirkung. Dieser Kinderwunschtee hat ebenfalls eine entkrampfende Wirkung und kann Menstruationsbeschwerden lindern. Besonders die Wurzel von Frauenmantel ist reich an Progesteron, einem Geschlechtshormon, dass in direktem Zusammenhang mit der Zyklusregulierung und dem Eisprung steht.

Kinderwunschtee

Kinderwunschtee: Viele Teesorten beeinflussen den Hormonhaushalt oder haben eine zyklusregulierende Wirkung.

Frauenmanteltee ist daher besonders für Frauen mit Zyklusschwankungen hilfreich, wenn diese Probleme haben die fruchtbaren Tage bei unregelmäßigem Zyklus zu berechnen. Weiterhin durchblutet dieser Tee das Becken und baut die Gebärmutterschleimhaut auf, sodass die Einnistung der befruchteten Eizelle verbessert wird. Kurz vor der Geburt kann der Kinderwunschtee durch eine gesteigerte Dosierung dabei helfen, die Wehen einzuleiten. Weitere Hinweise zu Dosierung und Wirkweise finden sich im Ratgeber Frauenmanteltee bei Kinderwunsch.

3. Zyklustee 1 & 2

Der Zyklustee reguliert den Zyklus. Es gibt im Handel Zyklustee 1 & 2, welche sich für die erste und zweite Zyklusphase, also vor und nach dem Eisprung eignen. In der ersten Phase ist es wichtig den Eisprung zu unterstützen, während in der zweiten Phase die befruchtete Eizelle dabei unterstützt werden soll sich in der Gebärmutter einzunisten. Für Letzteres ist das Gelbkörperhormon Progesteron zuständig, was beispielsweise in Frauenmantel zu finden ist und die Gebärmutterschleimhaut aufbaut. Tipp: Unser Ratgeber zum Eisprungtest, der Eisprungrechner, sowie der Zyklusrechner helfen dabei den Zyklus besser zu verstehen.

4. Nestreiniger – Dieser Tee entgiftet den Körper

Der Nestreiniger ist ein Entgiftungstee, der dabei hilft, die Abfallprodukte aus dem Körper zu schwemmen und ideale Bedingungen für die Erfüllung des Kinderwunschs vorzubereiten. Enthaltene Kräuter die die Entgiftung fördern sind beispielsweise Brennesselblätter, Goldrutenkraut, Gundelrebenkraut, Stiefmütterchen oder Taubnesselkraut. Um die Fruchtbarkeit zu steigern und den Zyklus zu regulieren wird zusätzlich Frauenmantel und Schafgarbe zugemischt. Weiterhin kann dieser harmonisierende Tee Regelschmerzen und Krämpfe lindern und wirkt antiviral.

5. Klapperstorchtee – der bunte Kräutermix für den weiblichen Körper

Der Klapperstorchtee besteht aus einer Mischung verschiedener Kräuter. Dazu gehören beispielsweise Basilikum, Frauenmantel, Himbeerblätter, Lemongras, Rosmarin oder Scharfgarbe. Jede dieser Zutaten hat besondere Einflüsse auf den weiblichen Körper, die in der Gesamtheit dafür sorgen, dass beispielsweise der Eisprung gefördert, die sexuelle Lust gesteigert, der Zyklus reguliert oder die Gebärmutterschleimhaut aufgebaut wird.

Wirkungsweise verschiedener Kräuter im Kinderwunschtee

Nachfolgend findet sich eine Auflistung unterschiedlicher Heilpflanzen und -kräuter, sowie deren Einfluss auf den weiblichen Körper. Die Wirkung für den Kinderwunschtee ist wissenschaftlich nicht belegt und beruht ausschließlich auf traditionell überliefertem Wissen:

Tipp: Diese Teesorten haben einen positiven Einfluss auf Fruchtbarkeit und Körper.


  • Basilikum: Fördert Eisprung und sexuelle Lust
  • Brennnessel: Entgiftet den Körper
  • Frauenmantel: Fördert Gelbkörperproduktion und Aufbau der Gebärmutterschleimhaut, wichtigstes Kraut in der Frauenheilkunde!
  • Goldrute: Stärkt die Nieren und wirkt heilend
  • Gundelrebe: Reinigt Haut und Schleimhaut
  • Himbeerblätter: Wirken zyklusregulierend und kräftigen die Gebärmutter
  • Lemongras: Belebt den Körper und gibt der Teemischung Geschmack
  • Rosmarin: Regt den Eisprung an und stärkt die Gebärmutter
  • Scharfgarbe: Fördert die Einnistung der Eizelle in der Gebärmutter
  • Stiefmütterchen: Reguliert den Stoffwechsel