36. SSW

In der 36. SSW ist die Entwicklung beim Baby soweit abgeschlossen, dass eine Geburt zwar noch als späte Frühgeburt gilt, aber sehr gut verkraftet wird. Die Gewichtszunahme, durch den Aufbau von Fettreserven, hilft zukünftig bei der Wärmeregulierung. Weiterhin wird die Mutter in der 36. SSW, durch die Einnahme der Kopflage des Kindes, von Senkwehen begleitet, aber auch etwas vom inneren Druck und Unterleibsschmerzen entlastet.

Entwicklung und Gewichtszunahme des Babys in der 36. SSW

In der 36. SSW ist die Gewichtszunahme und die Entwicklung des Babys so weit fortgeschritten, dass alle wichtigen Funktionen ausgereift sind. Dies betrifft insbesondere die Lunge, um die Atmung sicherzustellen, sowie das Immunsystem, welches jetzt eigenständig arbeiten kann. Nach der Geburt und in den ersten Jahren, wird das Kind allerdings anfällig für alle Arten von Krankheiten sein, da es gegen diese erst nach und nach Antikörper entwickelt. Die Fettschicht ist mittlerweile so ausgereift, dass der Wärmehaushalt sicher gestellt werden kann, auch wenn in den kommenden Wochen noch zusätzliches Gewicht drauf gepackt wird. Wenn es in der 36. SSW zur Geburt kommt, dann spricht man immer noch von einer späten Frühgeburt. Faktisch ist die Entwicklung aller Funktionen aber so weit fortgeschritten, dass bis auf das Gewicht und ein paar fehlende Zentimeter keine großen Unterschiede zur Geburt am errechneten Geburtstermin bestehen. Dieses Wachstum wird das Kind in den kommenden Wochen ebenfalls aufholen. Apropos Wachstum: Die Größe beträgt in dieser Schwangerschaftswoche ca. 47,5cm und damit etwa 1,3cm mehr als in der vorherigen 35. SSW. Bei der Gewichtszunahme stehen ca. 200g zu Buche. Das Gewicht ist von etwa 2400g auf ungefähr 2600g angewachsen. Prozentual beträgt die Gewichtszunahme damit ca. 8%.

Tabelle 36. SSW Gewichtszunahme & Größe

36. SSW: Die Gewichtszunahme und das Wachstum der Größe sind jetzt soweit fortgeschritten, dass die Geburt in naher Zukunft bevorsteht.

Wehen, Unterleibsschmerzen und Anzeichen der Geburt in der 36. SSW

In der 36. SSW dreht sich das Baby bei den meisten Müttern in die endgültige Geburtsposition, der sogenannten Kopflage. Der Kopf liegt dabei im Becken der Mutter. Ihre Lunge und der Magen werden vom Druck etwas entlastet, sodass die Atmung und Nahrungsaufnahme wieder leichter fällt. Diese Positionsänderung des Babys wird durch sogenannte Senkwehen unterstützt. Im Vergleich zu normalen Wehen, die oft starke Unterleibsschmerzen mit sich bringen und ein Anzeichen für die eingeleitete Geburt sind, sind die Senkwehen kaum spürbar. Letztere dienen lediglich der Lageänderung des Kindes im Bauch. Durch die neue Position ist die Bewegungsfähigkeit des Kindes eingeschränkter, sodass es ab der 36. SSW in der Gebärmutter spürbar ruhiger zugeht.

Tipp: 12 praktische Baby-Artikel für Schwangere

Vereinzelte Tritte können zwar immer noch als leichte Unterleibsschmerzen wahrgenommen werden, sind ab jetzt aber deutlich seltener. Stärkere, rhythmische Kontraktionen hingegen können auf den Beginn der Wehen hindeuten und bereits ein Anzeichen der bevorstehenden Geburt sein. Die Schwangerschaftsuntersuchungen sind in dieser Phase mindestens zweiwöchig, bei Auffälligkeiten sogar öfter angesagt.

Tipp: Denken Sie daran rechtzeitig die Krankenhaustasche zu packen, da es jederzeit losgehen kann. Auch die Erstausstattungsliste fürs Baby sollte bereits abgehandelt worden sein.

Zusammenfassung – Was passiert in der 36. SSW?

  • Welcher Monat ist jetzt? Das Ende des neunten Schwangerschaftsmonats
  • Welche Entwicklung gab es? Fettereserven und Größenwachstum
  • Welche Größe hat das Baby? 47,5cm Körpergröße stehen zu Buche
  • Gewichtszunahme und Gewicht: 200g Gewichtszunahme auf 2600g Gewicht
  • Symptome und Anzeichen: Unterleibsschmerzen können zurück gehen, wenn das Baby die Kopflage einnimmt, Atmung und Essensaufnahme fällt nun leichter
  • Wehen / Senkwehen spürbar? Ja beides möglich. Wehen deuten auf Beginn einer späten Frühgeburt hin, Senkwehen treten bei Einnahme der Kopflage auf.

Übersicht aller Schwangerschaftswochen

Sie interessieren sich für die Entwicklung in den einzelnen Schwangerschaftswochen? Dann lesen Sie jetzt alles über das Wachstum des Babys und das Befinden der Mutter in der entsprechenden Woche oder nutzen Sie unsere Rechner, um die jeweilige Phase Ihrer Schwangerschaft zu bestimmen:

Zyklusrechner | Eisprungrechner | Fruchtbarkeitsrechner | SSW berechnen Schwangerschaftswochenrechner | Schwangerschaftsrechner | Geburtsrechner

1.-4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23. | 24. | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30. | 31. | 32. | 33. | 34. | 35. | 36. | 37. | 38. | 39. | 40. Entwicklung Schwangerschaftswochen